„Natur - wie wir sie sehen“

Sie sind mit ihrer Kamera vertraut und haben Freude
an außergewöhnlichen Naturaufnahmen?

So interessant fremde Länder oder exotische Locations sind,
wir finden wunderbare Motive direkt vor unserer Haustür.
Was es dazu braucht wird Ihnen in meinen Themenkurse vermittelt.

JB_2014_Landscape_015

Unsere Natur im Frühling

Fotomotive in der Natur gibt es im April in schier endloser Zahl. Hellgrüne Blätter sprießen an den Bäumen, Frühblüher erfreuen mit bunten Farben, grazilen Blüten und Formen. In den Mooren der Region, fängt das Wollgras an zu blühen, und in den noch lichten Buchenwäldern erscheint der weiße Blütenteppich des Bärlauchs. Mit etwas Glück haben wir auch Sonne und Wind zur Gestaltung.

Wir tauchen ein in die fazinierende Welt von Bärlauch, Buschwindröschen, Märzenbecher, Margeriten, Waldsauerklee und Wollgras.

Vollfrühling im Buchenwald

Bevor sich das Baumkronendach schließt und die Vegetation am Waldboden das Licht verliert, besuchen wir die zarten Blüten von Türkenbund und Co. in ihrer natürlichen Umgebung. Von weiteren Motive lassen wir uns gerne überraschen.
Der Buchenwald selbst, sein hell- bis dunkelgrünes Blattwerk im Kontrast zu seinen dunklen Stämmen, fordert experimentierfreudige Fotografen heraus.

JB_2015_Flora_011
JB_2015_Landscape_021

Frühsommer

Sonne und Wind, Licht und Farben ergeben zusammen bunte Flächen in unseren Kulturlandschaften. Mit Harmonie komponierte Bilder, berühren die Seelen der Betrachter – Natur wird zu Musik für unsere Augen.
Gleich ob Klatschmohn- oder Kornblumenfeld, ob Feldrittersporn oder Wiesensalbei –  wir lernen, wie aus Mehrfachbelichtungen, unterschiedlichen Schärfeebenen und etwas längeren Belichtungszeiten eindrucksvolle, ausgewogene Aufnahmen entstehen – jenseits des nüchternen realistischen Kontexts.

Mystik Wald - der Spätsommer

Kein Wald gleicht dem anderen, und jeder Baum hat seine ganz eigene Ausstrahlungskraft. Von reinen Monokulturen der Holzwirtschaft einmal abgesehen, üben unsere Wälder eine besondere Faszination aus. Wir wollen Orte aufspüren, an den wir diese Magie in ausdrucksstarken Bildern festhalten können.

Wald und Bäume zu fotografieren verlangt eine betont bedächtigte Herangehensweise. Selten findet man sofort die „richtige“ Position und Perspektive. Sonne, Licht und Wetterphänome ändern sich und laden immer wieder zu neuen Kompositionen ein.

JB_2018_Landscape_069
JB_2014_Landscape_118

Natur - mit der Kamera gemalt

Workshop für Interessierte!

Mit gezielt eingesetzter Unschärfe, dem geeigneten Licht, langen Belichtungszeiten und bewusst eingesetzten Bewegungen, lernen wir mit der Kamera zu „malen“. Eigenen kreativen Ideen und Experimentierfreude lassen wir freien Lauf und schaffen einmalige Bilder mit malerischem Charakter.

Auch der Nah- und Makrobereich mit seinen kleinen, meist unscheinbaren Motiven eignet sich für lebendige und eindrucksvolle Bilder.

Auf der Suche nach dem Licht - komponierte Landschaften

Das Besondere in der Landschaft entdecken, sehen lernen und Bilder fotografieren, die berühren. Wir gehen auf eine Entdeckungsreise, bei der wir die Natur im Herbst fotografisch erkunden. Der bunte Zauber in den Kulturlandschaften rund um Bad Arolsen, mystische Wolkenformationen und bizarr geformte Pilze, die im Verborgenen wachsen – all das sind Zutaten für einen intensiven Fototag. Zentrale Themen dieses Workshops: die richtige Komposition, das Erarbeiten des Aufnahmestandort und das Abpassen der besten Lichtbedingungen.

JB_2019_Landscape_097